WIDOS 7000 WM

DA 200 bis DA 630 mm | Werkstatt | PE, PP | Stumpfschweißen | Manuell

Kunststoffschweißmaschine Werkstatt bis DA 630

Sie wollen eine Heizelement-Stumpfschweißmaschine für die Werkstatt zur rationellen Herstellung von Rohren, Formteilen, wie Bögen, T- und Kreuzstücken von DA 200 bis DA 630? Dann ist die WIDOS 7000 WM die richtige Maschine für Sie.

Die WIDOS 7000 WM ist eine manuelle Schweißmaschine für die Heizelement-Stumpfschweißung von PE- und PP-Rohren sowie Formteilen von DA 200 bis DA 630 (opt. DA 800). Die Maschine wird zur rationellen Herstellung von qualitativ hochwertigen Formteilen, wie Bögen, T-Stücken 90°, T-Stücken 45° und Kreuzstücken in der Werkstatt verwendet. Der Tischantrieb ermöglicht bei gleichmäßigem Lauf exakt steuerbare und höchste Kräfte und ist ideal auf die Belange der Kunststoffverarbeitung ausgelegt. Mit speziellen Spannwerkzeugen ist das Schweißen von Sonderbauteilen, wie z.B. Wellrohren und Isolierrohren sowie nicht genormten Rohren, möglich.

Das komplette Maschinenbett (Unterbau) ist als stabile und verwindungssteife Stahlschweißkonstruktion aufgebaut. Die Bedienung der Maschine, des Heizelements und des Planhobels erfolgt über ein Bedienpult, welches mit der Grundmaschine fest bzw. mit nur einer Leitung verbunden ist. Das Pult kann als rein manuelle Ausführung mit optionaler Protokollierung als einfache WIDOS SPA 600 ausgestattet werden. Bei der Protokollierung werden alle Daten als elektronisches Protokoll auf eine SD-Karte geschrieben. Das Protokoll enthält alle relevanten Soll- und Ist-Werte der Schweißung sowie einen eventuellen Fehlercode bei Parameterabweichungen.

Die WIDOS 7000 WM ist für die Heizelement-Stumpfschweißung von PE- und PP-Rohren sowie Formteilen von DA 200 bis DA 630. Das Heizelement ist als ideal plane Heizplatte mit integrierten Heizpatronen und hochwertiger Antihaftbeschichtung aufgebaut. Durch die Patronen-Technik können einzelne Elemente bei Ausfall ersetzt werden, ohne die komplette Platte austauschen zu müssen. Das Heizelement ist je nach Größe in verschiedenen Zonen regelbar und hat somit eine ideale Wärmeverteilung an der Oberfläche. Das Heizelement wird auf präzisen Linearführungen durch einen pneumatischen Antrieb zwischen die Maschinentische gefahren. Dies ermöglicht eine sehr genaue Positionierung bei schnellen Fahrbewegungen sowie exaktes Stoppen in den Endlagen. Dies ist von großer Bedeutung bei der Einhaltung von möglichst kurzen Umstellzeiten. Der Planhobel besteht aus soliden und reibungsarmen Planhobelscheiben. Sie werden von einem starken Elektro-Getriebemotor mit Sanftanlauf auf einer breiten Führung angetrieben und sind mit einem sehr stabilen Stahlschweißteilgehäuse auf der Grundmaschine montiert. Der Planhobel wird auf einer präzisen Linearführung durch einen pneumatischen Antrieb zwischen die Maschinentische gefahren und in der Arbeitsposition über eine pneumatische Vorrichtung verriegelt. Somit kann eine sehr genaue Positionierung erfolgen.